Eddy Scharf

Eddy Scharf

Aufgewachsen in Köln und Guelph Ontario in Kanada, fand Eddy Scharf schon früh zum Spiel, damals noch vornehmlich Skat, Monopoly und Doppelkopf im Kreise der Familie und Verwandtschaft. Seinen ersten Casinobesuch erlebte er mit der Volljährigkeit, sein Abitur legte er als 19jähriger ab.

Zwar hatte das Spiel im allgemeinen und das Pokern im Besonderen immer einen festen Platz in Scharfs Leben, aber seine berufliche Laufbahn verlief fernab der Pokertische. Als 20jähriger begann er eine Ausbildung zum Berufspilot bei ‚einer großen deutschen Fluggesellschaft’ – so heißt es überall, womit dann wahrscheinlich die deutsche Airline Lufthansa gemeint ist.

Ab 1975 flog Scharf verschiedene Flugzeugtypen, lernt die Welt und die Menschen kennen und blieb dabei selbst immer auch einer, der gerne spielt. Seine Arbeit führte ihn dann auch seinerzeit zum ersten Mal nach Las Vegas. Dort spielte er Black Jack und gewann und wurde, so heißt es, eben weil er gewann, vom Management dieses Casinos als Spieler gesperrt.

Irgendwann in den 90ern entschied Scharf – die Gründe dafür sind nicht verzeichnet, wahrscheinlich aber waren einige finanzielle Engpässe mit ausschlagend für diese Entscheidung – mit dem Pokerspiel sich eine zweite Karriere aufzubauen und so sein Geld zu verdienen. Er startete mit einer Bankroll von 5000.- DM. Diese Bankroll war alles, was er investieren wollte. Er versprach seiner Frau, das professionelle Pokerspiel augenblicklich dranzugeben, wenn er dieses Geld verlieren sollte. Aber Eddy Scharf gewann.

Eddy Scharf verbuchte in der darauffolgenden Zeit erste Erfolge mit seinem Spiel, sowohl im Texas Hold’em als auch beim Omaha. Im März 1996 kam dann auch der erste Achtungserfolg. Scharf erreichte den 1. Platz beim Vienna Spring Poker Fest und gewann etwas über 4.300 US-Dollar. Im selben Jahr erreicht er im Oktober einen beachtenswerten 2. Platz beim Vienna Autumn Festival und gewann 4.137 US-Dollar.

Bei der World Series Of Poker 2001 erreichte Scharf den ersten Platz im Limit Omaha Event Nr. 6. Ein Buy-In von 1.500 US-Dollar brachten ihm nach gutem Spiel eine Gewinnsumme von fast 84.000 US-Dollar ein. Diese Leistung konnte der Kölner 2 Jahre später im Rahmen des gleichen Turniers – dem Limit Omaha Event Nr. 16 bestätigen. Er belegte erneut Platz 1 und gewann 63.000 US-Dollar.

Wissenswertes:
Eddy Scharf lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Köln.
Scharf spielt gern Golf.
Er bevorzugt beim Cash-Game Omaha und im Rahmen des Turnier Pokers Texas Hold’em.
Er ist der einzige deutsche Pokerspieler, der bislang zwei Bracelets bei der WSOP gewinnen konnte.

Persönliche Daten:
Name: Eduard Scharf
Nickname: Eddy
Geburtsdatum: 07.11.1953
Geburtsort: Köln
Siege/ Bracelets bei der WSOP: 2
Im Geld bei der WSOP: 15

Bei FullTiltPoker kann jeder Poker von den Besten der Besten lernen – ab sofort auch von Eddy Scharf.