Howard Lederer verkauft in Haus mit Verlust

Howard Lederer verkauft in Haus mit Verlust

Howard Lederer verkauft sei Haus in Las Vegas mit einem Verlust von 6 Millionen Dollar.

Lederer hatte sich in seiner Zeit als Miteigentümer von Full Tilt Poker allzu großzügig aus der Firmenkasse bedient und das Haus gekauft.

Der Pokerspieler, der in dem Anwesen seit 2008 lebte, hat das Haus nun wieder für 9 Millionen Dollar zum Verkauf angeboten. Er selbst hat für sein Zuhause 15 Millionen Dollar bezahlt, berichtet „ifoldsflip.com“.

Das knapp 678 Quadratmeter große Haus, das acht Schlafzimmer und sieben Badezimmer bereithält, nun auf dem Markt. Die Villa im Moderenen Stil bietet zudem einen Swimmingpool, einen Wellness-Bereich und eine Suite, in der sich noch einmal zwei Badezimmer befinden.