Jennifer Tilly – Pokerspielerin – Biografie

Jennifer Tilly – Pokerspielerin – Biografie

Die Schauspielerin und Pokerspielerin Jennifer Tilly wurde 1958 unter dem Namen Jennifer Chan in Harbor City, Kalifornien, geboren, wuchs dann nach einem Umzug der Familie in Victoria, Britisch Columbia, auf und ging auch dort zur Schule.

Wenn man nach den attraktivsten Spielerinnen im Poker-Bussiness fragt, dann fällt ihr Name meist gleich zu Anfang und wird in einem Atemzug mit den Spielerinnen Erica Schönberg oder Christy Gazes genannt. Die Meinungen gehen wie immer auseinander, wenn es um persönliche Vorlieben und Fragen des persönlichen Geschmacks geht.

Ganz unbestritten ist sie eine fähige Schauspielerin, die ihren Beruf schon in der Jungend gelernt hat. So ist es weiter nicht verwunderlich, das zu Beginn ihres jungen Lebens Poker keine Karriereoption für sie war. Sie interessierte sich vielmehr für die Schauspielerei, änderte nach der High-School ihren Namen von Jennifer Chan in Jennifer Tilly um, zog nach Columbia, Missouri, und erlernte dort am Stephens College im Rahmen eines Theaterprogramms das nötige Rüstzeug für ein spätere Karriere als Schauspielerin. Erste kleine Achtungserfolge stellten sich in den frühen 1980er Jahren ein. Sie heiratete 1984 den Fersenproduzenten Sam Simon. Die Ehe hielt sieben Jahre und wurde 1991 wieder geschieden.

Zum Poker soll sie durch den Film Let it Ride (Alles auf Sieg) gekommen sein, in dem sie gemeinsam mit Richard Dreyfuss und Terri Garr vor der Kamera stand. Ein darauffolgendes abendliches Pokerspiel mit Freunden festigte ihr Interesse und sie begann ihre Fähigkeiten als Spielerin zu verbessern.

Bis 2003 spielte sie mehr oder weniger erfolgreich Poker und setzte gleichzeitig ihre Karriere als Schauspielerin weiter fort. In diesem Jahr, 2003, nahm sie an einem Einladungsturnier der WPT teil und lernte dort ihren gegenwärtigen Lebensgefährten und professionellen Pokerspieler Phil ‚The Unabomber’ Laak kennen.

Jennifer Tilly gewann ihr erstes und bislang einziges Bracelet der WSOP
beim Event #25 der 2005er Worl Series of Poker, dem Ladies Event No-Limit Hold’em, das am 26.06 ausgetragen wurde. Sie gewann ein Preisgeld in Höhe von 156.625 US-Dollar, nachdem sie im Heads-Up die US-Amerikanerin Anh Le besiegt hatte.

Im Rahmen der WPT ist ihre beste Platzierung ein 12. Platz beim LA Poker Classic, das im Commerce Casino ausgetragen wurde.

Wissenswertes:
Jennifer Tilly ist mit dem professionellen Pokerspieler Phil Laak liiert.
Sie hat kaukasische und chinesische Wurzeln
Ihre ältere Schwester Meg is ebenfalls Schauspielerin
Jennifer Tilly spricht bis heute die Stimme der Bonnie Swanson in der Serie Family Guy.

Biografie:
Name: Tilly (Chan)
Vorname: Jennifer
Geburtsdatum: 16.09.1958
Geburtsort: Harbor City, Kalifornien
Geburtsland: USA
Siege/ Bracelets bei der WSOP: 1
Im Geld bei der WSOP: 6
Siege bei der WPT: –
Im Geld bei der WPT: 4