Las Vegas wie alles began

Im Mai 1905 wurde Las Vegas gegründet. Der Bau des Hoover-Staudamms von 1931 bis 1935 und die Legalisierung des Glücksspiels im Bundes Statt Nevada 1931 legten den Grundstein für das rasend schnelle Wachstum von Las Vegas. In den vierziger Jahren eröffnete der Gangster Bugsy Siegel eines der ersten Hotelcasinos, in der Folgezeit kontrollierte die Mafia viele der Hotel Casinos.

Erst als der Unternehmer Howard Hughes Mitte der sechziger Jahre viel Geld in Las Vegas investierte, gelang es langsam, das organisierte Verbrechen allmählich aus der Stadt zu drängen.

Allerdings konnte auch Hughes nicht verhindern, dass Las Vegas in den Siebzigern herunterkam. Eine Trendwende leitete Steve Wynn 1989 mit der Eröffnung des Hotel Casinos Mirage ein, das eine neue zahlungskräftige Kundschaft anlockte. In den vergangenen Jahren versuchte Las Vegas das Image zu verändern: Aus der Stadt Sünde mit Nacktbars und Casinos (auch Sin City genannt) sollte die Stadt der Unterhaltungen werden (Entertainment capital of the world). Heute leben rund 600,000 Einwohner in Las Vegas, jedes Jahr kommen über 40 Millionen Besucher und Zocker in das Mekka des Glücksspiels.

Las Vegas 1905 da wo alles began

2 thoughts on “Las Vegas wie alles began

  1. Hi, outgoing posts there 🙂 express’s exchange for the interesting advice