Mimi Tran

Mimi Tran

Aus der Zeit vor 1982, dem Jahr, in dem Mimi Tran aus Vietnam ausreiste und in die USA kam, ist wenig von ihr und ihrem Lebensweg bekannt. Mit den ersten Jahren nach ihrer Ankunft in den USA sieht es nicht viel besser aus. Es gibt einige stichpunktartige Verweise in ihrer Vita, aber das war es dann auch schon. Wie es scheint, wurde sie erst für die Öffentlichkeit interessant, als sie die Freundin von Barry Greenstein wurde.

Nachdem Mimi Tran sich im Jahre 1982 in den USA niedergelassen hatte, suchte und fand sie eine Anstellung bei einer Firma mit Sitz im legendären Silicon Valley, Heimat der Elektronik- und Computerindustrie. Ende der 80er Jahre geriet sie in einen schweren Autounfall, der ihr Leben veränderte, da es ihr nach ihrer Rekonvaleszenz nicht länger möglich war, auch weiterhin in ihrem Beruf zu arbeiten. Ob sie anschließend ganz bewusst die Wahl traf, ihren Lebensunterhalt mit Poker zu verdienen, oder ob sie, wie viele andere auch, eher zufällig dort hin geriet, ist nicht geklärt. Wahrscheinlich ist aber der zweite Ansatz vorzuziehen, denn ihre Besuche im nahegelegenen Casino endeten alle mit einem Minus in der Bankroll. Mimi Tran verlor kontinuierlich.

Als sie an irgendeinem beliebigen Abend in dieser Zeit auf einen freien Platz an einem Pokertisch im Casino wartete, traf sie Barry Greenstein, es begann ein Gespräch, in deren Verlauf sie ihm von ihrer schlechten Bilanz berichtete und beide kamen überein, einander zu helfen. Dafür, dass Barry Greenstein ihr Poker beibrachte, willigte sie ein, ihn in vietnamesisch zu unterrichten. Er erhoffte sich von seinem Sprachkurs den Vorteil, mit den vielen vietnamesischen Spielern, die er an den Tischen traf, besser ins Gespräch zu kommen und für sie lag der Vorteil im möglichen Vergrößern ihrer Bankroll.

Während ihrer Lehr- und Lernphase wurden sie ein Liebespaar. Die Beziehung war aber nicht dauerhaft. Gleichwohl sind beide noch heute eng befreundet. Zwar hat sie bislang noch keine WSOP-Bracelet gewinnen können und auch keinen ersten Platz bei der WPT erreicht, aber ihre Gegner respektieren sie aufgrund ihres ruhigen, analytischen Spiels.

Im Rahmen der WPT ist ihr bestes Ergebnis ein 3. Platz bei den World Poker Finals im Foxword Casino (Staffel V), der ihr damals über $470.000 einbrachte. Ihr bestes Ergebnis bei der WSOP sind zwei zweite Plätze aus den Jahren 1999 und 2003 im Limit Hold’em und im Limit Seven-Card-Stud. Angaben zu ihren gesamten Turniererfolgen schwanken zwischen 1,3 Millionen und 1,6 Millionen US-Dollar.

Wissenswertes:
Mimi Tran war Teilnehmerin an der ersten Staffel von High Stakes Poker.
Sie erzeiht ihre beiden Kinder allein.
Mimi ist ihr Nickname, ihr richtiger Vorname lautet Thithi.
Mimi Tran lebt zurzeit in Los Angeles, Kalifornien.

Persönliche Daten:
Name: Thithi Tran
Nickname: Mimi
Geburtsdatum: 05.07.1960
Geburtsort: Nha Trang
Geburtsland: Vietnam
Siege/ Bracelets bei der WSOP: –
Im Geld bei der WSOP: 19
Finaltische bei der WPT: 1
Im Geld bei der WPT: 5