Pokerprofi Archie Karas wegen Betrug im Casino verhaftet

Pokerprofi Archie Karas wegen Betrug im Casino verhaftet

Der 62-jährige Archi Karas soll über $8.000 mit der unsichtbaren Tinte gewonnen haben.

Der 62-jährige Archi Karas soll über $8.000 mit der unsichtbaren Tinte gewonnen haben.

Der Pokerprofi Archie Karas wurde verhaftet. Ihm wird vorgeworfen, im Barona Casino in San Diego beim Blackjack betrogen zu haben.

Im Falle einer Verurteilung droht Karas (62), der mit bürgerlichem Namen Anargyros Karabourniotis heißt, eine Höchststrafe von drei Jahren Gefängnis.
Laut Staatsanwaltschaft wurde Karas von Überwachungskameras überführt, als er die Spielkarten beim Blackjack mit einer Art Tinte heimlich die Rückseite der Buben, Damen, Könige und Asse beschmierte.

Archie Karas gilt als der größte Spieler alle Zeiten, der 1992 mit $50 nach Las Vegas kam und in knapp zwei Jahren 40 Millionen gewann.