Steve Zolotow – Pokerspieler – Biografie

Steve Zolotow – Pokerspieler – Biografie

Über das Alter und das Geburtsdatum des professionellen Pokerspielers Steve Zolotow ist wenig bis nichts bekannt. Sicher ist, dass er ein echter New Yorker war, bis das Pokerspielen ihn nach Las Vegas führte. Zu Beginn seiner beruflichen Karriere wollte er Schauspieler werden, merkte aber schnell, dass er nicht genug Geld verdiente, um diesem Berufeswunsch dauerhaft nachzugehen und vor allem auch, um davon leben zu können.

Da auch andere Jobs entweder unerreichbar oder undurchführbar für ihn waren, besann er sich auf seine Spielernatur. Mit einem Hintergrund als Backgammon-Spieler entschied er sich fürs Pokerspielen. Mitte der 80er Jahre gab es in New York verschiedene Clubs, in denen man für Geld Poker spielen konnte. Der bekannteste Club zu dieser Zeit war sicher der Mayfair Club.

In diesem Club trafen sich und spielten heute weltweit bekannte Spieler wie Dan Harrington, Howard Lederer, Eric Seidel und einige andere. Zolotow spielte mit ihnen und gegen sie, lernte und verbesserte sein Spiel am Tisch und in den anschließenden Unterhaltungen.
Mit einem disziplinierten, tighten Stil gewann er genug, um davon leben zu können. Aber irgendwann zog es ihn dann auch wie so viele vor ihm nach Las Vegas, wo er heute lebt und arbeitet. Man ist wohl erst ein geprüfter Pokerspieler, wenn man bei der World Series of Poker ein Bracelet gewonnen hat.

Seine erste Teilnahme an der World Series of Poker datiert vom 06. Mai 1985. Beim Event Nr. 3 Limit 7 Card stud Hi/Lo erreichte er von insgesamt 149 Teilnehmern den 5. Platz. Bis heute ist es ihm im Rahmen der WSOP-Turniere 42 Mal gelungen, die Geldränge zu erreichen und zwei Bracelets zu gewinnen. Das erste datiert aus dem 1995, Event Nr. 15, Chinese Poker w/Rebuys. Im Heads-Up besieget er niemand geringeren als Pokerlegende Doyle Brunson. Auf dem 5. Platz landete seinerzeit Howard Lederer.

Das zweite Armband gewann er im Jahre 2001 beim Pot-Limit Hold’em. Die Gewinnsumme betrug 243.335 US-Dollar. Bei der World Poker Tour ist es ihm noch nicht gelungen, einen Titel einzufahren. Bislang stehen seinen insgesamt 74 Teilnahmen 10 Cashes und ein Final Table gegenüber.

Wissenswertes:
Steve Zolotow schreibt Artikel für das Card Player Magazine
Er ist Mitgleid im Team Full Tilt Pros
Zolotow besitzt zwei akademische Abschlüsse: einen Bachelor in Statistik und einen Magister in Finanzen.
Sein Nickname: The Bald Eagle bedeutet übersetzt in etwa: Der glatzköpfige Adler.

Persönliche Daten:
Vorname: Steve
Nachname: Zolotow
Nickname: Z / The Bald Eagle
Siege/ Bracelets bei der WSOP: 2
Im Geld bei der WSOP: 42
Siege bei der WPT: –
Im Geld bei der WPT: 10